Basis für den Hundesport: Der Junghundeaufbau

Nach der Welpengruppe beginnt in unserer Basisgruppe das Aufbautraining für den heranwachsenden Hund oder den erwachsenen Hund, der neu bei Ihnen ist. Grundsätzlich gilt: Je besser ein Hund erzogen wird, desto schöner und unkomplizierter wird das Zusammenleben mit ihm sein. Sie gestalten mit liebevoller Konsequenz den Rahmen dieses Zusammenlebens. Durch Aufmerksamkeit, Zuwendung und klare Regeln stärken sie das Vertrauen, damit ihr Hund sicher ist und sich an ihnen orientiert. Dadurch entsteht eine positive Bindung, auf die wir gemeinsam im Training aufbauen können.

 

 

Ihr erstes Trainingsziel ist, als Team die Begleithundprüfung zu bestehen. Die Begleithundprüfung ist Voraussetzung für die meisten Turnierhundesportarten. Unser Leitsatz ist, die Hunde zur Mitarbeit zu motivieren und nicht mit Zwang zum Gehorsam zu bringen.

 

P1020790 P1020809 P1020842 P1020855

 

Ziel ist also nicht die "Dressur", das Abrichten zur Präzision, sondern vielmehr ein ganzheitlicher Ansatz, den Sie auch in den Alltag mit ihrem Hund integrieren sollen. Im Training ist es wichtig, die Sicherheit des Hunde zu erhöhen, das Vertrauen in seinen Hundeführer zu stärken und damit an der Ausbildung des Hundes zu einem verlässlichen Partner zu arbeiten, dem die Erfüllung der an ihn gestellten Aufgaben Spaß und Freude macht und geistige Auslastung bringt.
 

 

Durch die Arbeit in der Basisgruppe erhalten Sie die Grundkenntnisse der Ausbildung. Schwerpunkte sind, je nach Leistungsstand des Mensch-Hund-Teams: die aufmerksame Orientierung des Hundes am Hundeführer, richtiger Umgang mit der Leine, Hörzeichen und körpersprachliche Hilfen, konsequentes Loben und Korrigieren. Sie erhalten Anregungen, auch im Alltag Übungen zu wiederholen und damit zu festigen.

   

Das Training umfasst unter anderem Übungen, die jeder im Alltag zu schätzen weiß:


·        diszipliniertes Sitzen neben dem Hundeführer
·        Fuß-Gehen mit und ohne Leine
·        neutrale Begegnungen mit sportlichen Menschen oder anderen Hunden
·        Abrufen des Hundes
·        sicheres Ablegen 

 

Wir bauen verschiedene Geräte in die Übungsstunden ein, um das Training interessanter zu gestalten. Denn nur was Spaß macht, wird auch positiv verknüpft und nachhaltig gelernt.

Unsere offenen Trainingszeiten sind Montags um 18.00 Uhr und Samstags um 11.30 Uhr.

Wir freuen uns, Sie und Ihren vierbeinigen Freund kennen zu lernen.

 

 

Voraussetzung für die Teilnahme am Training ist ein vollständiger Impfschutz des Hundes sowie eine bestehende Hundehaftpflichtversicherung.

 

 

P1020875 P1020841