Longieren


Longieren ist ein relativ neuer Hundesport, für den es noch keine Turniere /Wettkämpfe gibt. Diese Sportart konzentriert sich auf die
Bindung und Beziehung von Hund und Hundeführer und ist für alle Hunde geeignet. Der Hund wird beim Longieren geistig und körperlich ausgelastet.

Wie funktioniert Longieren?
Der Hund läuft außen an einem Kreis mit ca. 10 Meter Durchmesser; zuerst mit Leine, später ohne Leine.
Der Mensch steht innerhalb des Kreises und gibt Richtung, Geschwindigkeit und weitere Kommandos vor.

Was lernt der Hund beim Longieren?
Neben der körperlichen Auslastung lernt der Hund, seinen Menschen und dessen Körpersprache zu verstehen und zu achten.
Er lernt, seinem Menschen zu vertrauen und sich von ihm leiten zu lassen. Außerdem lernt er, Tabuzonen und Grenzen zu akzeptieren.
Durch die Distanz beim Longieren wird die Bindung des Hundes zum Hundeführer verstärkt.

 

Longieren_1 Longieren_2 Longieren_3 Longieren_4 Longieren_5

 

Das Training findet Donnerstags um 18.00Uhr statt.